Kosten

Die Knochendichtemessung wird überwiegende von den Patienten selbst getragen.

Besondere Krankheitsfälle werden durch die Zulassung unserer Praxis von den Kassen übernommen.

 

Wir werden Ihnen im Einzelfall die Bedingung dazu erklären.

Wir sind bemüht, Ihnen einen fairen Vorschlag zu machen, der sich an den aktuellen Vergütungen der Großregion und an unseren Kosten misst.

 

In anderen Fällen sind wir in der Lage, spezielle Kostenträger zu nutzen, das sind z.B. Sonderkassen und Privatversicherungen.

Beispiel für eine Messung an der Wirbelsäule
Beispiel für eine Messung an der Wirbelsäule